Willi Albrecht

Die Kunststiftung Zürichsee verfügt über eine aussergewöhnliche Bildersammlung.

Projekte, wie Ausstellungen und Veranstaltungen, Archivarbeiten und die Bearbeitung von Nachlässen, werden vor allem durch Zuwendungen der öffentlichen Hand und von Privaten, darunter auch Vermächtnisse, finanziert. Zuwendungen können entweder allgemein oder zweckgebunden erfolgen.

Zum Stiftungsvermögen, gehalten in einem Fonds, gehört auch das Vermögen der 1987 mit ähnlicher Zwecksetzung gegründeten und 2004 zugunsten der Kunststiftung Zürichsee liquidierten Hildegard und Karl Isliker-Meier Stiftung, Rüschlikon.
Auch die Gottfried und Ursula Schäppi-Stiftung, Horgen, unterstützt die Kunststiftung Zürichsee finanziell.

Die Gemeinde Horgen unterstützt die Ausstellung „Kunstfrühling am See“ mit einem jährlichen Beitrag; zudem stellt sie die Ausstellungsräume der Villa Seerose gratis zur Verfügung. Ebenso kann die Kunststiftung Zürichsee gemeindeeigene Archivräume für ihre Sammlungsbestände unentgeltlich benutzen.

Auch Ihre Zuwendung ist herzlich willkommen.
PC-Kto. 87-57126-1

Menü schließen