Kunstfrühling am See 2019 – Die Ausstellung

Hermann Huber

Die Kunststiftung Zürichsee präsentiert zehn künstlerische Positionen zum Thema „Original-Druckgrafik“. Der exemplarische Überblick zeigt Werke aus eigenen Beständen und in Kooperation mit zeitgenössischen Kunstschaffenden.

Die Werke auf Papier spiegeln die Möglichkeiten: Wie einerseits mittels der Technik des Drucks die Vorteile der Vervielfältigung genutzt werden und andererseits originale Bilder mit hoher handwerklicher Präzision und Können geschaffen werden können.

Die Originalität liegt in der grossen Kreativität des Herstellungsprozesses, der ein nicht wiederholbares Ergebnis zeitigt. Die Einzigartigkeit kann zum Beispiel in der unterschiedlichen Farbigkeit, in der Kombination mehrerer Techniken und mit der Verwendung qualitativ hochstehender Materialien erreicht werden. So entstehen Einzeldrucke, die sich von ihren motivisch ähnlichen „Geschwistern“ in Linie, Flächen und Farben unterscheiden – eben Originale.

Die reichhaltige Schau zeigt Beispiele von Lithographie, Holzschnitt, Radierung, Aquatinta, Collage und so weiter. Druckgrafische Überraschungen sind garantiert.

Die Ausstellung ist in Zusammenarbeit mit „Xylon“ entstanden. Die bei Studer Druck Horgen druckende Vereinigung setzt sich aktiv für die Verbreitung des Holzschnitts ein.

Menü schließen